Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unserer weisen, liebevollen Mutter Erde gewidmet und all ihren Schwestern, den Frauen dieser Welt - in tiefer Dankbarkeit.

 

 

 

 

Physik

statt

Chemie!

 

 

 

Entdecken Sie

die vielen

faszinierenden

Möglichkeiten

der modernen

High-Speed-

Wirbeltechnik!

 

 

Discover the

fascinating

possibilities

of modern

high-speed

vortex-

technology!

 

 

Links:

 

Vortex Power

 

Vita Vortex

 

Alvito

 

Vortex Jet Company

 

URBORN.de

 

 

 

 

 

Produkte 1. Generation H2O-Consult                       www-H2O-Consult.de

 

Zylindrische Wirbelkammern der ersten Generation

 

Wirbelkammern, bei denen sowohl die Innenwandung selbst, als auch die Ein- und Auslaßlöcher aus einfachen zylindrischen Bohrungen bestehen, sind besonders einfach und kostengünstig herzustellen. Das beste Beispiel hierfür sind die Produkte meiner eigene Firma, Vortex Jet Company - www.vortex-jet.company, die einen vollwertigen H2O-Consult-Gegenstrom-Wirbler bereits für Hundert Eiuro anbietet.

Sie ist jedoch nicht die einzige Firma, die zylindrsiche Wirbelkammern in ihren Produkten anbietet. Die bekannteste davon ist die Firma VitaVortex GmbH, die seit den 90er-Jahren bis zu ihrer Auflösung bei vielen Produkten zylindrische Wirbelkammern verwendete, die noch heutzutage von anderen Firmen wie beispielsweise AquaDea übernommen, aber auch abgewandelt wurden.

Freilich ist die einfache Konstruktion für etliche Firmen kein Grund, den Vorteil der günstigen Herstellungskosten an ihre Kunden weiterzugeben.

Ich gehe hier zunächst auf die Produkte der Vortex-Jet Company ein. Die VitaVortex-Produkte mit zylindrischen Wirbelkammern - älterer Bauart, denn sie wurden später durch komplexer geformte Wirbelkammern - meiner zweiten Generation - abgelöst, beschreibe ich weiter unten auf dieser Seite ausführlich.



Der Vortex Jet FLOW  - der "Volkswirbler"

 

"Gut Ding will Kohle haben"
www.H2O-Consult.de - Produkte 1. G. - Vortex Jet FLOW - kompakter geht's nichtwww.H2O-Consult.de - Produkte 1. G. - Vortex Jet FLOW - kompakter geht's nicht
Wegen der komplexen Formgebung und den dadurch einerseits notwendigen Spezialwerkzeugen zum Fertigen und Messen sowie dem hohen Aufwand für Qualitätssicherung ergibt sich schon bei den Wirblern der zweiten Generation ein hoher Preis von mehreren Hundert Euro (für Wirbler mit einer Wirbelkammer - bei Mehrfachwirblern entsprechend höher).

Dies gilt erst recht für die dritte Generation Wirbelkammern des Marktführers VortexPower. Bei dem Wasserwirbler SPRING kommt außerdem auch noch ein sehr schwierig zu verarbeitendes Material hinzu. Auch wenn dessen Preis völlig gerechtfertigt ist und er viele Tausend begeisterte Kunden findet, ist doch der Prozentsatz von Menschen, die bereit sind, solche Preise für ein Wasseraufbereitungsprodukt auszugeben, im deutschsprachigen Raum naturgemäß gering.

Hinzu kommt, daß - obwohl die Menschheit den Wert der Wirbeldynamisierung schon vor Jahrtausenden erkannt hatte und in Form von einigen wenigen industriell hergestellten Geräten auch seit rund Hundert Jahren anwendet - dennoch die Wasseraufbereitung durch Wirbeltechnik für die meisten Leute noch immer absolutes Neuland ist. Daher ist die Hemmschwelle zum Kauf eines Wasserwirbler für viele Menschen noch immer hoch. Dies führt dazu, daß all meine früheren Produkte bislang in den Massenmarkt nicht eindringen konnten.


Der Volkswirbler

Daher wollte ich schon seit vielen Jahren preisgünstige Wirbler auf den Markt bringen, die sich wirklich jeder leisten kann. Um die Preise so niedrig wie möglich zu halten, war es unumgänglich, nicht nur einen Großteil der Produktionsarbeiten selbst zu erledigen, sondern auch die gesamte Administration in die eigene Hand zu nehmen. Ich gründete in meinem Heimatdorf in Bayern die Firma Vortex Jet Company und bringe nun den ultra-kompakten Wasserwirbler Vortex Jet FLOW heraus. Die Resonanz darauf war vom ersten Tag an begeisternd.

Um einen soliden, aber unkomplizierten Wirbler zu bauen war es nötig, nicht nur örtlich, sondern auch zeitlich "back to the roots" zu gehen und auf zylindrische Wirbelkammern der ersten Generation zurückzugreifen - allerdings unter geschickter Vermeidung ihrer vor Jahrzehnten noch nicht ausgemerzten Fehler. Zylindrische Hohlformen mit ihren parallel abschließenden Wandungen weisen besonders starke Hohlraumresonanzen auf, die - wenn nicht alle Bauteile harmonisch aufeinander abgestimmt werden - das Wasser feinstofflich recht ungünstig beeinflussen können. Daher war ich ja in der zweiten und dritten Wirblergeneration dazu übergegangen, diese durch immer komplexer geformte - zunächst einfach-, später zweifach gekrümmte - Flächen zu ersetzen, die diese Resonanzen gar nicht erst entstehen lassen.

Die starken Resonanzen zylindrischer Wirbelkammern sind jedoch nicht per se ein Nachteil, denn sie können auch dazu genutzt werden, das Wasser gezielt auf subtile Weise zu informieren. Voraussetzung hierzu ist jedoch eine profunde Kenntnis der einzelnen Geometrien bzw. der entsprechenden Zahlen in ihrer feinstofflichen Wirkungen auf Menschen, Tiere, Pflanzen und sogar Mineralien, die ich mir im Laufe der Jahrzehnte angeeignet habe. Sie erlaubt mir heute, zylindrische Wirbler mit sanft stimulierender Wirkung des Wassers auf Körper, Seele und Geist zu fertigen, die aufgrund ihrer einfachen Bauart konkurrenzlos günstig angeboten werden können. Einiges darüber finden interessierte Leser in den PDF-Dokumenten im Galerie- und Downloadbereich.

 
Unerreicht hohes Preis/Leistungsverthältnis

 

www.H2O-Consult.de - Produkte 1. G. - Vortex Jet FLOW - der 'Volkswirbler'www.H2O-Consult.de - Produkte 1. G. - Vortex Jet FLOW - der 'Volkswirbler'

Nirgendwo bekommt man so viel Wirbeltechnik für sein Geld, wie bei der Firma Vortex Jet Company. Zwar erlauben die zylindrischen Formen nicht ganz die Dynamik etwa der komplett organisch geformten Wirbelkammern des VortexPower SPRING, sie weisen aber dennoch ebenfalls das Gegenstromprinzip mit intensiver Clusterauflösung auf, die nötig ist, um homöopathische Informationen im Wasser drastisch zu reduzieren.

Auf dem nebenstehenden Photo kann man den stark mäandrierenden Wasserstrahl - Konsequenz aus der starken Wirbelbildung - deutlich erkennen.

Damit erschließen die Vortex Jet Produkte mit ihren zylindrischen Formen nun das untere Marktsegment mit günstigen Produkten, die zwar nicht ganz die Leistung der Spitzenprodukte erreichen, die jedoch ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen bei einer Qualität, die für normale Anwendungen völlig ausreicht.

Sie sind für viele Kunden ein preisgünstiger Einstieg in die Wirbeltechnik, dem ja nach einiger Zeit immer noch die Anschaffung eines teureren Gerätes folgen kann.

Der Vortex Jet FLOW ist meines Wissens derzeit der kleineste echte Wasserwirbler auf dem Markt. Er ist so kompakt konstruiert, daß er selbst an kleinen Wasserhähnen nicht stört beim Spülen und Händewaschen. Außerdem ist seine Außenhülse - erhältlich in Edelstahl oder Zinnbronze - wesentlich dicker als die handelsüblichen Hülsen von Strahlreglern aus verchromtem Messing. Damit ist er so stabil gebaut, daß er locker mal einen Schlag oder Stoß von Topf oder Pfanne aushalten kann. Und sollte doch einmal etwas passieren - alle Bauteile können auch günstig einzeln nachbestellt werden.

 

Sein oder De-sign? - keine Frage - beides!

Der Vortex Jet FLOW ist so konstruiert, daß die Wirbeleinheit und die Luftsprudeleinheit einzeln aus der Hülse zu entnehmen sind. Die Wirbelkammer und deren Ummantelung ist aus der bleifreien Zinnbronze CuSn8 gefertigt. Sie besteht zu 90-92 % aus Kupfer und zu 7-8 % aus Zinn, daneben Spuren anderer Metalle. Zinnbronze ist zwar extrem korrosionsbeständig und wird sogar im Seewasserbereich und für säurebelastete Bauteile verwendet, sie überzieht sich jedoch im Laufe der Zeit mit der typischen braunen Bronze-Patina an der Oberfläche. Diese bedeutet zwar keinerlei Qualitätseinbuße, sieht aber natürlich nicht so sauber aus, wie die meisten es an der Spüle gerne haben möchten. Daher ist die Außenhülse in hochglanzpolierter Edelstahlausführung erhältlich. Daneben gibt es jedoch auch für Schwingungs-Hardliner eine Außenhülse ebenfalls aus CuSn8-Zinnbronze.

Die Luftsprudel-Einheit darunter ist in einer Standard-Hülse untergebracht, die jedoch technisch modifiziert ist. Daher sind ausschließlich die speziellen Vortex Jet Ganzmetall-Luftsprudler aus optimalen Materialien mit ihren speziellen Eigenschaften zu verwenden. Handelsübliche Luftsprudler - insbesondere aus Plastik - sind völlig ungeeignet für das hoch lösungsfähige Wirbelwasser. Sie würden nicht nur chemische Verunreinigungen in dasTrinkwasser einbringen, sondern auch einen Großteil der physikalischen Qualitätsverbesserung des Wassers zunichtemachen.

Die Wirbelkammer des FLOW erreicht bei den in fast allen Haushalten anliegenden rund drei bar Wasserdruck eine Wirbeldynamik, die ihresgleichen sucht. Auf dem Bild habe ich einmal testweise den Luftsprudel-Einsatz weggelassen und die Außenhülse abgedreht. Dann kann man sehen, mit welcher Rasanz das Wasser aus der Wirbelkammer herausschießt und feinst zerstäubte Tröpfchenwolken bildet. Auf einem zweiten Bild sieht man, wenn nur ganz wenig fließt, die drehenden Wirbel und ihre harmonische Strömung.

Features der Vortex Jet Wirbler von H2O-Consult

 

- Zinnbronze (CuSn12) und Edelstahl (1.4301) als einfach zu beziehende Standard-Materialien, die unkritisch zu drehen und zu bohren sind

- zylindrische Formen der Wirbelkammern und ihrer Zuführkanäle erlauben rasches Fertigen und einfaches Vermessen mit Standardwerkzeugen

- CNC-Fertigung in Deutschland, Selektierung, Montage und Qualitätskontrolle im eigenen Haus senken Fertigungskosten

- extrem schlanke Personal- und Verwaltungsstruktur sowie Verzicht auf jegliches Fremdkapital reduzieren Fixkosten

- Verzicht auf jegliche Art von bezahlter Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit hilft Kosten zu sparen

 

Mehr dazu erfahren Sie auf der Homepage: www.vortex-jet.company

 

Außenhülsen der Firma AquaClic

Die Außenhülse des Vortex Jet FLOW ist von den inneren Abmessungen her baugleich mit den Hülsen der Wasserspar-Luftsprudler der Firma AquaClic in der Schweiz.

Dadurch besteht die Möglichkeit, die innovative H2O-Consult Wirbeltechnik und die konventionellen Außenhülsen von AquaClic zu kombinieren.

Sie besitzen bereits einen AquaClic-Wassersparer und möchten nicht nur der Umwelt, sondern auch sich selbst etwas Gutes tun? Dann rüsten Sie mit HighSpeed-Wirbeltechnik auf! Entfernen Sie das Innenleben - den einfachen Durchflußmengenbegrenzer und den Standard-Perlator - beides aus Kunststoff - der Firma AquaClic und schieben Sie die hochwertigen Ganzmetall-Einsätze - den Vortex Jet Luftsprudler, die HighSpeed-Wirbeleinheit und ein zusätzliches Schutzsieb - in Ihre vorhandene AquaClic-Hülse. Dann schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Dank der H2O-Consult Wirbeltechnik erreichen Sie nicht nur die höchste Wassersparklasse, sondern zusätzlich eine echte Verbesserung der physikalischen Wasserqualität durch Wirbeltechnik.

Oder möchten Sie für Ihre Vortex Jet Wirbeltechnik statt unserer Außenhülsen aus Zinnbronze oder Edelstzahl eine peppig designte Hülse von AquaClic? Dann suchen Sie sich aus Dutzenden verschiedener Hülsen diejenige aus, die Ihnen und Ihrer Familie - oder ihrer Firma oder Organisation - am besten gefällt. Bei www.aquaclic.ch können Sie sich sogar Außenhülsen selbst bedrucken lassen - sehr interessant als Werbefläche für Firmen, Vereine und Organisationen oder als besonderes Geschenk von Mensch zu Mensch.


Steckbrief Vortex Jet FLOW:

www.H2O-Consult.de - Produkte 1. G. - Vortex Jet FLOW - unschlagbar klein und günstigwww.H2O-Consult.de - Produkte 1. G. - Vortex Jet FLOW - unschlagbar klein und günstigWirbelkammer aus Zinnbronze (CuSn8)
Ganzmetall-Spezial-Luftsprudler (Edelstahl 1.4301)
Schutzsieb, ein Dichtgummi
Außenhülse Edelstahl 1.4301 oder alternativ
Außenhülse Zinnbronze (CuSn8), Ausführung dickwandig 1,5 - 2 mm Wandstärke

Durchmesser: 24 Millimeter
Bauhöhe: 29 Millimeter
Gewicht: 22 Gramm
Gewinde: M22x1 Innengewinde
Durchfluß: 5 Liter/Minute bei 3 bar

 

Zubehör: Adapter M22x1 AG x M24x1 AG

 

 

 

Vita Vortex Produkte mit Wirbelkammern der 1. Generation

 

Frühere Vita Vortex Produktewww.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex VVS (Schnitt) - Wirbelkammer 1. Generation - Nachwirbelkammer 2. Generationwww.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex VVS (Schnitt) - Wirbelkammer 1. Generation - Nachwirbelkammer 2. Generation

Da der Chef der Vita Vortex anfangs noch nicht ausreichend Vertrauen in meine strömungsmechanischen Fähigkeiten und die Seriosität meiner "Zahlenspielereien" hatte, bekamen die ersten Produkte noch keine Wirbelkammern mit progressiverer Geometrie, sondern behielten entweder noch eine Zeit lang die Wirbelkammern des ersten Erfinders Manfred Jahreis oder von mir entwickelte, aber noch zylindrische Wirbelkammern. Anfangs durfte ich lediglich die anderen Teile der Produkte wie Nachwirbelkammern und Außenhülsen frei gestalten.

Erst als sich im Laufe der Zeit immer mehr Kunden, Therapeuten und Naturheilkundler überaus positiv über meine Produkte äußerten und die von mir postulierten feinstofflichen Wirkungen bestätigten, bekam ich auch bei der Geometrie der Wirbelkammern freie Hand.

In dem Vita Vortex Patent von 2008 Nr. DE 10 2008 019 930 A1 - einzusehen im Galerie- und Downloadbereich - wurden dann nicht nur die technischen Ausgestaltungen der Wirbelkammern, sondern auch ein paar der genauen Proportionen und Zahlenverhältnisse niedergeschrieben.

Überblick Vita Vortex Produkte mit Wirbelkammern der ersten Generation

 

Schematische Darstellungen der Wasser- und Luftströme aller Produkte finden Sie im Galerie- und Downloadbereich

- Der besonders preisgünstige "Eierwirbler" oder "OEM-Wirbler" aus demwww.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Eierwirbler Zinnbronze, Edelstahlsiebe 2003www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Eierwirbler Zinnbronze, Edelstahlsiebe 2003 Jahr 2002. Die Namen waren nur Arbeitstitel, denn er kam nicht über eine Kleinserie hinaus und wurde trotz durchaus vorhandenen Interesses vonseiten der Kunden aus Marketinggründen noch im selben Jahr wieder eingestellt. Er wurde in unbeschichteter CuSn8-Zinnbronze (mit einem Kupferanteil von etwa 91-92% Kupfer und etwa 7-8 & Zinn, sowie Spuren anderer Elemente) gefertigt und verfügte über eine zylindrische Wirbelkammer mit abgestuften Einlaßkegeln (120°- und 60°-Konus) und einen konischen (90°-)Auslaßtrichter jedoch keine Nachwirbelkammer, sondern erstmals eine aus mehreren Edelstahlsiebchen bestehende Brems- und Bündelkammer, die später mehrere Firmen kopierten. Da er jedoch noch nicht die Trennung des Luft- und Wasserweges mit dem patentierten Luftzuführkanal aufwies, wie sie später im VortexPower SPRING-Wirbler der 3. Generation Anwendung fand, lag seine Sauerstoffsättigung deutlich unter dem erreichbaren Maximum.

 

www.H2O.Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex PoolModul Edelstahl 2002www.H2O.Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex PoolModul Edelstahl 2002- Das im Jahre 2002 entwickelte Pool Modul als Energetisierung für Swimming Pools, Zisternen, künstliche Teiche und ähnliche Wasserreservoirs. Komplett aus "V4A-Edelstahl" = 1.4571 hergestellt, wies es auf den zwei gegenüberliegenden Seiten jeweils 19 Wirbelkammern der ersten Generation auf, die einen verlängerten Auslaßkanal hatten, damit das Wasser stärker gebündelt wurde und somit weiter vom Gerät wegströmte. Das Pool Modul wurde mittels einer externen Umwälzpumpe mit einem Druck von mindestens fünf bar bei einer Durchlaufmenge von etwa zweihundert Liter pro Minute betrieben und verbesserte die Wasserqualität nicht nur in feinstofflicher Hinsicht, sondern ermöglichte auch, in - privaten - Schwimmbädern, wo die gesetzlich vorgeschriebe Zwangschlorisierung nicht eingehalten werden muß, die Menge an benötigtem Chlor zur Gewährleistung mikrobiologischer Reinheit drastisch zu reduzieren.

 

www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Auslaßdüse Zinnbronze 2002www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Auslaßdüse Zinnbronze 2002- Die einfache Auslaßdüse aus dem Jahr 2002 für die Wirbler VV4 und VV5 enthielt zwar keine Wirbelkammer, sondern nur einen Luftzuführ- und mehrere Wasserabführkanäle, fiel aber natürlich genau genommen auch unter die erste Produktgeneration. Sie sollte eine platzsparende, unverwüstliche und kostengünstige Alternative für das aufwendige und empfindliche Duran-Trichterglas bieten, verkaufte sich allerdings nicht besonders gut, denn sie war der schonenden Bremswirkung am Trichterglas deutlich unterlegen. Die Ausalßdüse wurde ursprünglich in CuSn8-Zinnbronze blank sowie später - gegen meinen Willen - mit Silber- und Goldbeschichtungen hergestellt, die aufgrund der unterschiedlichen Stellungen der Metalle in der elektrochemischen Spannungsreihe zu teilweise erheblichen Problemen mit Korrosion und Materialabtrag führten.

 

www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex VVS Zinnbronze 2003www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex VVS Zinnbronze 2003- Der 2003 konstruierte Wirbler VVS, der noch eine zylindrische Hauptwirbelkammer mit abgestuften Einlaßkonussen enthielt, sowie erstmals eine kompakte Nachwirbelkammer, die bereits mit einfach gekrümmten Flächen ausgestattet war. Darüber hinaus ermöglichte die systematische Trennung des Wasser- und Luftweges und die Heranführung des Luftkanals bis direkt an die Auslaßöffnung der Wirbelkammer eine deutlich höhere Sauerstoffsättigung des Wassers als zuvor. Er wurde zunächst nur in unbeschichteter CuSn8-Zinnbronze gefertigt. Später folgten leider auch hier Serien mit Silber- und Goldbeschichtung mit Problemen durch Korrosion und Erosion.

 

www.H2O-Consult.de - Produktze 1. Gen - Vita Vortex VVM Waschmaschinenmodul Edelstahl 2004www.H2O-Consult.de - Produktze 1. Gen - Vita Vortex VVM Waschmaschinenmodul Edelstahl 2004- Das Waschmaschinen-Modul VVM aus dem Jahr 2003, das auch in Gärtnereien und Produktionsbetrieben zum Einsatz kam, enthielt noch eine zylindrische Hauptwirbelkammer der ersten Generation, aber bereits eine Nachwirbelkammer der zweiten Generation mit einfach gekrümmten Flächen aus Kreisradien. Im Deckel der Hauptwirbelkammer war ein extrem starker Magnet eingelassen, so daß das Wasser besonders am oberen Umkehrpunkt, an dem die Strömung von linksdrehend in rechtsdrehend umschlägt, den Feldlinien des Magnets ausgesetzt war und eine Umstrukturierung der Cluster durchmachte, die sich positiv auf das Lösungsverhalten der Kalkpartikel im Wasser auswirkte. Gefertigt wurde es aus "V4A-Edelstahl" = 1.4571.

 

www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex VV5 Crystal silber mit Quarz-Informierkristall 2003www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex VV5 Crystal silber mit Quarz-Informierkristall 2003- Der 2003 eingeführte VV5 Crystal, der zwar im Wesentlichen dieselbe, von Manfred Jahreis entwickelte Wirbelammer aufwies, wie der Standard-VV5, jedoch in einigen Feinheiten optimiert war und außerdem im oberen Bereich der Wirbelkammer, also dort, wo die Hauptwirbelströmung von einer Linksdrehung in eine Rechtsdrehung übergeht, mit einer Ronde aus hochreinem Kunstquarz versehen war. Dies hatte eine besondere feinstoffliche Informierung des Wassers zur Folge, die bei den Kunden sehr beliebt war. Der VV5 Crystal war damals der erste Wasserwirbler mit Informierkristall und inspirierte andere Firmen besonders stark dazu, dies nachzubauen. Allerdings vermeiden andere Hersteller aufgrund der technischen Schwierigkeiten beim Einpressen des harten und spröden Quarzes in eine Metallform, darauf, den Informierkristall zu einem intergralen Bestandteil der Wirbelammer zu machen und bringen sich damit um einen Großteil der feinstofflichen Wirkung. Denn die Aufnahmefähigkeit des Wassers für Informationen ist nunmal nur direkt während des Wirbelprozesses extrem groß und fällt nach der Wirbelkammer rapide ab, so daß die bei anderen Produkten im Außenbereich angebrachten Informierkristalle weitaus schlechter wirken können. Hergestellt aus der charakteristischen VitaVortex-Zinnbronze CuSn8, wurde er leider ebenfalls teilweise mit elektrochemisch unpassenden Silber- und Goldbeschichtungen produziert.


www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Yin (Silber) & Yang (Gold) 2004www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Yin (Silber) & Yang (Gold) 2004- Die ab 2004 erstmals verkauften Wirbler der TAO-Serie (Yin- und Yang-Wirbler) erhielten zunächst - von kleineren Optimierungen abgesehen - bewährte zylindrische Wirbelkammern ähnlich den anderen Modellen. Die Nachwirbelkammern der äußerlich gleichen, sich aber innerlich unterscheidenden Wirbler gaben dann erst den feinstofflichen Ausschlag in Richtung Yin oder Yang, der allerdings dadurch noch nicht so ausgeprägt war, wie bei der 2006-er TAO-Serie, bei der auch die Wirbelammern selbst ausgeprägte Yin- und Yang-Eigenschaften bekamen. Sie wurden aus der typischen CuSn8-Zinnbronze gedreht und waren anfangs unbeschichtet, später nur mehr mit Silber (Yin) und Gold (Yang) beschichtet zu kaufen, was auch hier zu den bereits erwähnten Auflösungserscheinungen führte.


www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Vitaldusche 7spin 2004www.H2O-Consult.de - Produkte 1. Gen - Vita Vortex Vitaldusche 7spin 2004- Die im Jahr 2005 entwickelte erste Serie 7-Spin und 4-Spin Vitalduschen wurde anfangs ebenfalls noch mit zylindrischen Wirbelammern der ersten Generation ausgestattet. Sie wiesen statt einer Nachwirbelkammer eine Zerstäubungskammer auf, die die wie eine Nebelwolke aus dern Wirbelkammern austretenden Myriarden winziger Tröpfchen so zu bündeln halfen, daß ein Strahlwinkel vergleichbar mit einer konventionellen Dusche entstand. Einfach gekrümmte Wirbelkammern der zweiten Generation erhielten erst die Vita Vortex Vitalduschen ab dem Jahr 2006. Bei der 4-Spin war übrigens ebenfalls eine in der Mitte und drei außen herum im Dreieck angeordnet. Natürlich werden auch diese Duschbrausen von Konkurrenzfirmen gerne kopiert. Der Korpus der Duschbrause bestand aus AlMgSi0,5 (=3.3206), einer leicht zerspanbaren Aluminiumlegierung, die Wirbelkammer unrsprünglich aus unbeschichteter CuSn8-Zinnbronze, die sich gegenüber dem Aluminium elektrochemisch neutral verhielt. Später wurden auch hier - trotz meiner Warnungen und Bitten, ausgiebige Langzeittests durchzuführen - ungeprüft gold- und silberbeschichtete Wirbelkammern verbaut, die zu Lochfraß sowohl an den Wirbelkammern als auch am Aluminium-Korpus führten.

 

Schematische Darstellungen der Wasser- und Luftströme aller Produkte finden Sie im Galerie- und Downloadbereich